Einschlafhilfe für Babys

0-6 Monate Tipps für Eltern

Einschlafhilfe für Babys

Tipps für die Nachtruhe


Du träumst davon, endlich mal wieder richtig gut zu schlafen, doch dein Neugeborenes schläft trotz Müdigkeit nicht ein? Die Tipps unserer Experten helfen dir, deinen Säugling zum Schlafen zu bringen. Vom Beruhigen bis zur Schlafroutine: Mit diesen vier Vorschlägen kann dein Neugeborenes einschlafen (und durchschlafen!) – damit auch du ab sofort deine verdiente Nachtruhe bekommst.

Soothing View Bassinet_Fisher-Price
Soothing View Bassinet_Fisher-Price
Baby face close up_Fisher-Price
Baby face close up_Fisher-Price

Schlafsignale

Oft geben Babys zu erkennen, wann sie schläfrig sind. Wenn du dann aber nicht schnell genug reagierst, verpasst du möglicherweise den richtigen Zeitpunkt und dein Neugeborenes findet nicht in den Schlaf. Gähnen ist natürlich ein klares Signal, aber es gibt auch andere Anzeichen: Rötung der Augen und der Haut um die Augenbrauen, fleckige Bäckchen, leerer Blick, und angespannter Körper.
Bedtime Otter Soother_Fisher-Price
Bedtime Otter Soother_Fisher-Price
Soothing View Bassinet_Fisher-Price
Soothing View Bassinet_Fisher-Price

Schlafregression

Wachstumsschübe in der 6., 9. und 12. Woche können den Schlaf beeinträchtigen. Dein Neugeborenes will nachts nicht schlafen, wacht öfters auf und hat mehr Hunger. Aber keine Sorge: Das gibt sich wieder! Versuche es mit noch mehr Kuscheln vor dem Einschlafen. Dein Baby wird schon bald wieder besser schlafen.

Gute Nacht, Kleines. Schlaf gut! (oder versuche es zumindest …) Süße Träume!